Partager

Aktuelle Grösse: 100%

Museen und andere Besuche

Das Schlossmuseum

Château-Musée

Ab 1435 lässt der Feldherr Desmarets eine Festung aus Feuer- und Sandsteinen errichten, um die Stadt gegen die Engländer zu verteidigen. Sie ist mit Befestigungsanlagen verbunden, die bereits Dieppe umgeben. Ursprünglich Sitz des Gouverneurs, dann bis 1820 Garnison, wird das Schloss vergrössert und im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgebaut. Nach dem Erwerb durch die Stadt wird es 1923 ein Museum. Es beherbergt unter anderem eine reiche Sammlung von mehr als 1500 Elfenbein-Skulpturen.

 

 

 

Ganzjährig geöffnet :

Vom 1. Juni bis 30. September : täglich von 10 -12 und von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Vom 1. Oktober bis 31. Mai : von 10 bis 12 und von 14 – 17 Uhr (sonntagd bis 18 Uhr) geöffnet, dienstags geschlossen sowie am 1. Januar, am 1. Mai, 1. November und 25. Dezember.

Rue de Chastes
76200 Dieppe
Tél : 02 35 06 61 99
Fax : 02 32 90 12 79
Courriel : château-musee@mairie-dieppe.fr
www.dieppe.fr

 Manoir d'Ango

 

« Le Manoir d’Ango » in Varengeville-sur-Mer

Manoir d'AngoResidenz des berühmtes Reeders aus Dieppe, Jehan Ango, ist der Manoir (das Herrenhaus) d’Ango eines der bemerkenswerten Denkmäler der Normandie. Seine Architektur aus der Renaissance ist einmalig in dieser Region, und sein grosser runder Taubenschlag ist einer der schönsten Frankreichs.

 

 

Öffnungsdaten :

Von April bis Oktober am Wochenende und während der Schulferien von 10 bis 12.30 und von 14 bis 18 Uhr.

Vom 1. Mai bis 30. September : täglich von 10 bis 12.30 und von 14 bis 18 Uhr.

 

9, route du Manoir d’Ango
76119 Varengeville-sur-Mer
Tél : 02 35 83 61 56
Port. : 06 72 09 08 67
Mail : contact@manoirdango.fr
www.manoirdango.fr

 

L’Estran Cité de la Mer

ESTRAN Cité de la Mer

Wissenschaftliche und technische Ausstellung der Wasser- und Navigationsreserven. 1650 qm renovierte Ausstellungsfläche zeigen die Meeres- und Küstenaktivitäten des Ärmelkanals. Dieses Zentrum der Popularisierung und Diffusion der wissenschaftlichen und technischen Kultur empfängt pro Jahr 42000 Besucher.

« Der Ärmelkanal beherbergt eine sortenreiche Fauna und Flora, die Sie in unseren Aquarien entdecken ».

Für Ihre Gruppen (Erwachsene oder Kinder) bietet l’ESTRAN Cité de la Mer ebenfalls Besuche, um die Küste und den Hafen von Dieppe zu entdecken.

 

Öffnunngsdaten :

Ganzjährig geöffnet, täglich von 10 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr.

Am 25. Dezember und am 1. Januar geschlossen.

 

37, rue Asile Thomas
76200 Dieppe
Tél : 02 35 06 93 20
Fax : 02 35 84 68 50
Mail : anim@estrancitedelamer.fr
www.estrancitedelamer.fr

 

Le mémorial du 19 août 1942

 

MémorialDas Memorial befindet sich in einem früheren Theater aus dem 19. Jahrhundert und und beurkundet den anglo-kanadischen Raid (= Angriff) vom 19. August 1942. Auf der Basis von Dokumenten, Objekten, Fotos, Uniformen und Waffen aus dieser Epoche wird Ihnen die aussergewöhnliche Brutalität des Ereignisses dargestellt. 40 Minuten Fim auf der Basis von Archivdokumenten und Aussagen der Soldaten, die am Raid teilgenommen haben, erklären Ihnen den Verlauf der Ereignisse.

 

 

 

Öffnugsdaten :

Geöffnet von Anfang April bis Ende Mai, von Anfang Oktober bis Mitte November : an Wochenenden und Feiertagen von 14 bis 18 Uhr

Und von Ende Mai bis Ende September : täglich – ausser dienstags – von 14 bis 18 Uhr.

 

Place Camille Saint-Saëns
76200 Dieppe
Tél : 02 35 84 80 67
Port. : 06 65 67 90 40
Mail : marceldiologent@orange.fr

 

Villa Perrotte

 

Villa PerrotteDie Perrotte-Villa ist eine Ausstellung Mitten im Herzen von Dieppein einem wunderschönen herrschaftlichen Stadthaus, das 1928 im Art Deco-Stil gebaut wurde : das Gebäude selbst ist ein Kunstwerk ! Das ganze Jahr lang finden hier Ausstellungen von Malereien, Skulpturen und Fotografien zeitgenössischer Künstler statt.

 

Öffnugsdaten :

Ganzjährig geöffnet von donnerstags bis samstags von 15 bis 19 und sonntags von 15 bis 18 Uhr. Eintritt : frei.

 

Madame Annie Ouvry
9 rue Jules Ferry
76200 Dieppe
Tél.: 02 35 86 94 18
Mail : villaperrotte@orange.fr
www.villaperrotte.fr

 

Das Museum Jacques-Emile Blanche in Offranville

Jacques Emile Blanche

Der berühmte Portraitmaler Jacques-Emile Blanche hat bis zu seinem Tod in Offranville gelebt. 1995 wird eine Ausstellung, die nur diesem Künstler gewidmet ist, innerhalb des Parks William Farcy eröffnet auf dem Dachboden einer ehemaligen Remise aus dem Jahre 1773 : das heutige « Parkhaus (La Maison du Parc).

Dieses « Atelier » ist das erste und einzige Museum, das allein Jacques-Emile Blanche gewidmet ist. Hier sind zusammen seine Malereien, das komplette literarische Werk, Erinnerungen, Briefe und Fotografien ausgestellt.

 

Jacques Emile Blanche

 

 

Öffnungsdaten :

Im April täglich (ausser dienstags) von 14 bis 18, an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Mai und Juni : täglich (ausser dienstags) von 10 bis 18 Uhr.

Juli und August : täglich von 10 bis 18 Uhr. Bis zum 15. September : täglich (ausser dienstags) von 14 bis 18, an Wochenenden von 10 bis 18 Uhr.

Vom 15. Bis 30. September : an Wochenenden von 10 bis 18 Uhr.

 

Maison du Parc du Colombier
Rue Loucheur
76550 Offranville
Tél. : 02 35 85 40 42 / Fax : 02 35 04 24 54
Mail : mairie-offranville@wanadoo.fr

 

Le Musée de l’Horlogerie, à St Nicolas d’Aliermont

 

Musée de l'Horlogerie

In Saint Nicolas d’Aliermont, der Hochburg der Industriegeschichte der Region gelegen, zeigt dieses Uhrenmuseum das Können (know how), das vom 18. Jahrhundert bis heute entwickelt wurde . Die Sammlungen, Fotografien und Zeugnisse der Handwerker zeigen uns den Verlauf der Zeit. Besuchen Sie auch die Uhrmacherwerkstatt, die Ihnen die Präzisionsarbeit und das Können veranschaulicht.

 

 

 

Öffnungsdaten :

Geöffnet vom 1. Juni bis 30. September : von Dienstag bis Sonntag : 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr.

Vom 1. Oktober bis 31. Dezember und vom 16. Februar bis 31. Mai : von Mittwoch bis Sonntag von 14.30bis 18 Uhr.

Vom 1. Januar bis 14. Februar geschlossen sowie am 1. Mai, 1. und 11. November und 25. Dezember.

 

 

Musée de l’Horlogerie
48, rue Edouard Cannevel
76510 Saint-Nicolas d’Aliermont
Tel : 02 35 04 53 98
Fax : 02 35 85 60 08
Mail : accueilmuseehorlogerie@orange.fr
www.musee-horlogerie-aliermont.fr