Musée Michel Ciry

[Visites commentée] Exposition "Vogue au creux des valleuses" de Raphaëlle Peria

Ausstellungen, Besichtigung, Kultur-, Malerei Um Varengeville-sur-Mer
Ab :  7 Volle Preis
  • Das nährende Wasser von Varengeville-sur-Mer steht im Mittelpunkt der Werke von Raphaëlle Peria, die mit ihren geätzten Fotografien, gravierten Goldblättern, Keramiken und Zeichnungen die unerschöpflichen Inspirationsquellen des Landes des Impressionismus würdigt. In diesem von Monet unsterblich gemachten Dorf gibt es keine Flüsse. Dennoch ist das Wasser überall. Es sickert durch die Felsen, fließt unter unseren Füßen und schneidet sich in die Klippen ein, um Täler zu zeichnen.

    Raphaëlle...
    Das nährende Wasser von Varengeville-sur-Mer steht im Mittelpunkt der Werke von Raphaëlle Peria, die mit ihren geätzten Fotografien, gravierten Goldblättern, Keramiken und Zeichnungen die unerschöpflichen Inspirationsquellen des Landes des Impressionismus würdigt. In diesem von Monet unsterblich gemachten Dorf gibt es keine Flüsse. Dennoch ist das Wasser überall. Es sickert durch die Felsen, fließt unter unseren Füßen und schneidet sich in die Klippen ein, um Täler zu zeichnen.

    Raphaëlle Peria thematisiert diese Allgegenwart des Wassers mit diesem unveröffentlichten Korpus, der uns dazu einlädt, uns Fragen über das Wasser als Quelle des Lebens, der Vegetation und des Lichts zu stellen, aber auch über das zerstörerische Wasser, das an den Landschaften knabbert und unsere Erinnerungen an die Orte verändert. Die Geste des Kratzens des Künstlers verweist uns auf die Erosion dieses Landes und mehrere monumentale Werke lassen uns in Lebensgröße in das Herz dieses Prozesses eintauchen.

    Diese Ausstellung wurde im Rahmen des Festivals Normandie Impressionniste 2024 und in Zusammenarbeit mit der Bullukian-Stiftung realisiert.
  • Preise
  • Erwachsenen-Tarif
    Von 7 € bis zu 9 €
Zeitplan
  • vom 20. April 2024
    bis zum 21. April 2024
  • Samstag
    Um 16:00
  • Sonntag
    Um 16:00
Schließen