Le VasterivalDer Garten der 4 Jahreszeiten

Le Vasterival der Garten der 4 Jahreszeiten

Frühling, Sommer, Herbst und Winter werden Sie begeistert sein von den einzigartigen Kulissen des Parks Le Vasterival in Sainte-Marguerite-sur-Mer.

Ein Besuch

in bester Gesellschaft

Einen Garten mit einem passionierten Gärtner zu entdecken, ist ein echtes Glück, und in Le Vasterival ist das auch gar nicht anders möglich. Allein könnten Sie sich verlaufen und Ihnen unbekannte, kleine, versteckte Arten übersehen. Aber vor allem würden Sie die vielen Anekdoten aus der Geschichte dieses außergewöhnlichen Parks nicht erfahren.

1955 verliebte sich die Prinzessin Greta Sturdza in diesen Garten unter Bäumen am Meer und verwandelte ihn in 50 Jahren in eine Sehenswürdigkeit, die auch die besten Botaniker der Welt beeindruckt.

Zugleich

wild und gezähmt

Auf der Straße zum Leuchtturm von Ailly biegen Sie kurz vorher in einen kleinen Waldweg ein, auf dem Sie über eine große Buchenallee in das kleine Tal gelangen. Dieser Eingang wurde von der Prinzessin erdacht, verborgen, im englischen Stil … Als Autodidaktin und echte Gartenfreundin mit unbändiger Energie hat sie den gesamten Garten selbst angelegt. Nach und nach erweiterte sie ihn auf 12 Hektar und pflanzte mehr als 10.000 Pflanzenarten und -sorten.

Sie gehen auf Rasen- oder Mooswegen und können vielfältige Tableaus bewundern. Man kann verschiedene „Etagen“ erkennen: majestätische Bäume, kleinere Bäume im Vordergrund, Büsche und Bodendecker. Alles ist gebändigt und dennoch wirkt das Ergebnis natürlich und unberührt.

Eine Schönheit

bei jedem Wetter

Die Prinzessin wählte die Pflanzenarten unter ästhetischem Aspekt aus, bevorzugt aber meistens Pflanzen, die an das Klima angepasst sind: schöne Blätter, prächtige Blüten, bemerkenswerte Formen und Rinden.

Das Schönste, das Beeindruckendste an diesem Garten ist seine Fähigkeit, bei jedem Wetter ein anderes, immer passendes Panorama zu bieten. Im Laufe der Jahreszeiten wechselt er sein Aussehen. Rhododendren im Frühjahr, Hortensien im Sommer, Ahorn im Herbst, Christrosen im Winter … die Pflanzungen erfolgen nach einer bestimmten Rotation. Die blühenden Pflanzen wechseln sich ab, um immer einen eleganten, ausgewogenen Anblick zu bieten. Kontrast und Harmonie sind die Leitlinien. Das Spiel von Tiefe und Perspektiven ist ein umso angenehmerer Anblick, als man überall Akzente in Kontrastfarben findet. Vergessen Sie Ihre Fotoapparate nicht, denn hier können Sie wirklich schöne Fotos machen!